Defibrillator-Standorte

Logo Defibrillator

Die Defibrillator Standorte in unserer Marktgemeinde sind an folgenden Stellen positioniert:
•    Volksschule, Stelzhamerstraße 8: Eingang Turnsaal
•    Naturerlebnisbad, Niederndorf 17: Eingang Naturerlebnisbad
•    Assista synapse, Am Neumarkt 14: 1 Stock, geöffnet von 6.00-21.00 Uhr

Bei einem Herzstillstand liegt häufig auch ein abnormaler Herzrhythmus vor, der mit einem Defibrillator behandelt werden kann. 
Die Anwendung eines Defibrillators (kurz Defi genannt) ist kinderleicht, folgt den Sprachanweisungen des Geräts, und ist für Laien nicht nur erlaubt, sondern unbedingt notwendig, um ein Leben zu retten. 

Verwendung:
Das Rote Kreuz hat eine Anleitung zur Verwendung von Defibrillatoren online bereitgestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=BGQxdkqc4-g


Was ist ein Defibrillator?

Fibrillation bedeutet zunächst Kammerflimmern, ein Zustand, bei dem das Herz unkontrolliert arbeitet. Ausgelöst wird dieses Kammerflimmern z.B. durch einen Herzinfarkt. Ein Defibrillator (oder kurz Defi) wirkt mittels Abgabe eines kurzen elektrischen Stromimpulses dieser Störung entgegen, mit dem Ziel, das flimmernde Herz wieder in den richtigen Rhythmus zu bringen.

• Das Komplizierteste an der Defibrillation ist das Wort selbst.

• Ersthelfer-Defibrillatoren (auch Laien-Defis genannt) sind Geräte, die – an den    Patienten mittels Elektroden angeschlossen – automatisch ermitteln, ob ein Energieimpuls notwendig ist oder nicht

• Wenn ja, kann jeder Laie durch Knopfdruck den Impuls abgeben und damit Leben retten

• Es ist somit unmöglich einem Patienten Schaden zuzufügen, Sie können höchstens ein Leben retten

• Sollte eine Impulsabgabe nicht nötig sein führt Sie das Gerät trotzdem durch die weitere Erste Hilfe.


04.07.2024